Leitbild - Ev. Pfarrgemeinde Eutingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leitbild

Zuhause bei Gott - nahe bei den Menschen

Wir wollen eine einladende Gemeinde sein, in der Menschen durch Jesus Christus die Nähe Gottes persönlich erfahren, von Jesus lernen und Neues miteinander entwickeln können.

Hierfür haben wir 11 Grundsätze:

Grundlagen

  1. Der persönlich erfahrbare Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist
  2. Der Zugang zu Gott: Die Bibel
  3. Der Auftrag: Verkündigung in Wort und Tat
  4. Die Kraftquelle: Das Gebet

    Schritte

  5. Die Pfarrgemeinde als Teil der Landeskirche
  6. Lebendige Gottesdienste als Mitte der Gemeinde
  7. Wesentliche Einzelbeziehungen
  8. Ein Netzwerk von Kleingruppen
  9. Beteiligende Arbeitsweisen/Ehrenamtliche
  10. Ethische Orientierung
  11. Persönliche, finanzielle Opfer

Leitbild der Ev. Pfarrgemeinde Eutingen

  1. Der persönlich erfahrbare Gott: Jesus Christus
    Wir suchen und finden die Erfüllung unseres Lebens in der anbetenden und dienenden Hingabe an Jesus Christus.

  2. Der Zugang zu Gott: Die Bibel
    Wir hören erwartungsvoll und lebensbezogen als Einzelne und gemeinsam auf die Bibel, das Wort Gottes.

  3. Der Auftrag: Verkündigung in Wort und Tat
    Wir halten unsere Freude an Jesus Christus frisch. Durch evangelistisches und diakonisches Handeln in unserem Umfeld laden wir menschenfreundlich zum Glauben an Jesus Christus ein. Darüber hinaus beteiligen wir uns an evangelistischen und diakonischen Projekten weltweit durch Gebet, finanzielle Unterstützung, Aussendungen zu missionarischen Einsätzen und Kontakte zu christlichen Kirchen in anderen Ländern.

  4. Die Kraftquelle: Das Gebet
    Sowohl unser persönliches Gebetsleben als auch die Gebetsgemeinschaft sehen wir als die entscheidende Kraftquelle für unser Handeln.

  5. Die Pfarrgemeinde als Teil der Landeskirche
    Wir sind Teil der Ev. Kirche in Baden und arbeiten an ihrem Aufbau im Sinne der Heiligen Schrift und ihrer Bekenntnisse mit.

  6. Lebendige Gottesdienste als Mitte der Gemeinde
    Wir gestalten unsere Gottesdienste als geistlichen Mittelpunkt unserer Gemeinde. Wir tun dies Generationen übergreifend mit am Bibeltext orientierten, lebensbezogenen Predigten sowie musikalisch und methodisch vielfältig. Wir bieten parallele Kinderprogramme und Möglichkeiten zu zwangloser Beziehungspflege an

  7. Wesentliche Einzelbeziehungen
    Wir pflegen als Einzelne wesentliche Beziehungen zu mindestens einem Menschen innerhalb und einem Menschen außerhalb unserer Gemeinde.

  8. Ein Netzwerk von Kleingruppen
    Wir bauen Gemeinde als ein Netzwerk offener, sich regelmäßig treffender Kleingruppen (Hauskreise u.ä.) mit geistlichem Programm und Beziehungspflege.

  9. Beteiligende Arbeitsweisen/Ehrenamtliche
    Wir geben unseren Treffen und Gruppen Programme, die möglichst viele Menschen ehrenamtlich gestaltend beteiligen. Wir übertragen Mitarbeitenden eine ihren Gaben und Möglichkeiten entsprechende, eigenständige Verantwortung (Persönlichkeitsbildung). Das gilt auch für die Mitarbeit in der Verkündigung.

  10. Ethische Orientierung
    Wir richten unsere Lebensgestaltung als Einzelne und als Gruppe nach den ethischen Anweisungen der Bibel aus, die wir in ihrer Absolutheit und Zeitbedingtheit von Jesus Christus, vom Doppelgebot der Liebe und der Schöpfungsordnung Gottes her verstehen. Wir sind bereit, uns auf deren Umsetzung persönlich ansprechen zu lassen.

  11. Persönliche, finanzielle Opfer
    Weil wir von Gott reich beschenkt sind, setzen wir einen angemessenen Teil von Gottes Gaben für unsere Gemeinde und Gottes weltweite Mission ein. Durch Spenden für unsere gemeindlichen Vereine streben wir eine möglichst große finanzielle und personelle Eigenständigkeit und Gestaltungsfreiheit an. Wir ermutigen zum Geben des "Zehnten."
© J. Schilling 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü